Navigation

Abwrackprämie da, Auto adé

Seit einigen Monaten ist sie gerade mal da, und schon ist ihr Ende in Sicht: die Abwrackprämie in Deutschland ist ausgeschöpft und nun stellt sich für viele die Frage: Wie lange wird sie Nachwehen mit sich ziehen? Hat das die Autoindustrie von dem Absturz bewahrt? Wie soll es danach weitergehen?

Eine Antwort auf diese Fragen kann niemand geben, denn das meiste, was aus den Mündern der Politiker und Experten kommt, sind Spekulationen. Denn obwohl alle von der Idee begeistert waren, dass man auch noch Geld für sein altes Auto bekommen hat, hatte niemand daran gedacht, was sein wird, wenn das Budget für diese Wunderidee ausgeschöpft ist. Ebenso überrascht war man von der Reaktion der Deutschen. Niemand hätte erwartet, dass sich so viele von ihrem Auto trennen wollen und so musste man das Geld mehrmals aufstocken, um Herr um die Lage zu bleiben. Doch jetzt, wo sich auch das Ende des Jahres 2009 immer näher rückt, naht auch das Ende der Abwrackprämie. Das Geld ist alle, doch viele Deutsche wollen noch ein Stück ab haben vom Rabattkuchen. Das gestaltet sich jedoch schwierig, denn Statistiken zufolge ist die Abwrackprämie schon innerhalb der nächsten wenigen Monate ausgeschöpft, so dass es teilweise nicht einmal mehr zu Annahmen von Formularen kommt, durch die man die Abwrackprämie beantragen kann. Wer sich demnach für ein neues Auto entschieden hat, muss nun umdisponieren und unter Umständen größere Kreditrahmen in Kauf nehmen, wenn der Wunsch vom Neuwagen weiterhin erfüllt werden möchte.

In den Anfangszeiten konnte man mit seinem Auto einfach zum Autohändler und gleich zum Schrottplatz und hat Geld für die Vernichtung des beliebten Fahrzeuges bekommen. Diese Summe war zwar relativ überschaubar, allerdings gab es diese bar auf die Hand und man konnte somit sichergehen, dass in keiner Form ein Budget ausgeschöpft sein könnte.

Später, wo man auf die hohe Anfrage schnell reagieren musste, konnte man nur über eine Anmeldung im Internet von dem Geld profitieren. Und jetzt, wo sich dieses Geld dem Ende neigt, müssen die Autohändler wieder sehen, wie sie ihre Kunden anlocken. Auch wenn es immer noch großzügige Rabatte geben wird, kommt an das Niveau der Abwrackprämie keiner heran. Je mehr Menschen ihr Auto für Geld verschrotten ließen, desto mehr kamen auch die Kritiker ins Spiel. Wo kommen die ganzen Autos eigentlich hin? Und wer sorgt dafür, dass der viele Schrott an sein Ziel kommt? Natürlich war von Anfang an klar, dass auch der Schwarzmarkt und die Mafia von dieser Idee profitieren werden. Doch die schwarzen Zahlen sehen erschreckend aus. In Insiderkreisen vermutet man, dass fast die Hälfte aller Fahrzeuge nach Afrika verschafft wurden, um sie dort für Geld zu verkaufen. Was an den Behauptungen dran ist und wie groß das Ausmaß wirklich ist, dazu möchte sich niemand äußern.

Fest steht jedoch, dass die Abwrackprämie der deutschen Autoindustrie gut getan hat und man jetzt eigentlich nur noch hoffen kann, dass diese es die kommenden Monate und Jahre schafft, aus eigener Kraft zu existieren und viele moderne und umweltfreundliche Fahrzeuge zu bauen.

Autoportal24.org | Impressum | Kontakt